Previous Page  20 / 36 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 20 / 36 Next Page
Page Background

20

AUF BESONDERE WEISE –

alternative Bestattungsformen

Seebestattung

Die wohl bekannteste der alterna-

tiven Beisetzungsformen. Hier wird

die Asche des Verstorbenen in einer

wasserlöslichen Urne auf dem offe-

nen Meer beigesetzt – in der Regel

in der Nord- oder Ostsee bzw.

dem Mittelmeer, grundsätzlich kann

die Seebestattung aber auf jedem

Meer außerhalb der Dreimeilenzone

durchgeführt werden. Im Anschluss

an die feierliche Zeremonie, der

die Angehörigen selbstverständlich

beiwohnen dürfen, erhalten sie eine

Karte mit den genauen Längen- und

Breitengraden der Beisetzung. So

können später auch Gedenkfahrten

stattfinden.

Oase der Ewigkeit – Alm-,

Fels- oder Flussbestattung

Wenn sich der Verstorbene eine

Verstreuung der Asche in der freien

Natur wünscht, bietet die Schweiz

entsprechende Möglichkeiten. Ob

auf einer idyllischen Almwiese, von

einem Bergfelsen aus oder in einem

abgelegenen Bachlauf – über unse-

ren Partner bestehen verschiedene

Möglichkeiten. Infos finden Sie

unter:

www.naturbestattungen.de

Luftbestattung

Eins zu werden mit Himmel und

Erde – das ermöglicht eine Luftbe-

stattung. Dabei startet ein Heißluft-

ballon bei Rastatt und verstreut die

Asche über einem Waldstück im

nahe gelegenen Elsass. Trauergäste

können auf Wunsch bei der Bal-

lonfahrt dabei sein und so an dem

Abschied teilhaben.

Infos finden Sie unter:

www.luftbestattungen-rastatt.de

FriedWald

®

-Bestattungen

Eine Bestattung im Einklang mit der

Natur. Die Asche wir in biologisch

abbaubaren Urnen an den Wurzeln

eines Baumes beigesetzt. Die Mar-

kierung erfolgt über kleine Namen-

stafeln. Die Grabpflege übernimmt

die Natur.

Unsere Bestattungskultur ist im ständigen Wandel und so entwickeln sich außer-

halb der traditionellen Friedhofsbestattung immer wieder neue Ausdrucksformen,

die eine sehr individuelle Bestattung ermöglichen. Ein kleiner Überblick:

BESONDERE FORMEN DER BESTATTUNG