Previous Page  5 / 28 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 5 / 28 Next Page
Page Background

5

Der Abschied von einem geliebten Menschen er-

folgt meist nach religiösen Maßstäben, kann aber

im Grunde auch sehr frei gestaltet werden. Ge-

rade bei der sogenannten weltlichen Trauerfeier

– wenn sich etwa der Verstorbene keiner Kirche

zugehörig gefühlt hat – besteht viel Raum für eige-

ne Ideen. Einiges davon lässt sich aber auch ohne

Probleme in die religiöse Zeremonie integrieren.

Rituale & Möglichkeiten

Persönliche Dekoration

Wir gestalten die Trauerfeier stets individuell und

gehen dabei selbstverständlich ganz auf Ihre per-

sönlichen Wünsche ein. Jeder Mensch ist etwas

Besonderes – dies möchten wir auch im Abschied

widerspiegeln: mit Lieblingsfarben und –blumen,

Elementen aus Hobby, Sport, der Natur oder Rei-

sen und als Besonderheit mit unserem Schwimm-

kerzenritual, bei dem jeder Gast die Möglichkeit

hat, ein Licht der Erinnerung zu entzünden und in

eine Wasserschale zu legen.

Meist steht bei der Trauerfeier neben dem Sarg

oder der Urne ein Foto, das wir gerne in die ge-

wünschte Größe umwandeln lassen und im Rah-

men oder als Leinwandbild aufstellen.

Ausgewählte Trauermusik

Musik hat eine große Wirkungskraft, wenn es

um Emotionen und ein warmes Ambiente geht.

Manchmal drückt ein Song unsere Gefühle bes-

ser aus, als wir sie mit Worten vermitteln könnten.

Deshalb sollten Sie sich ganz in Ruhe überlegen,

welche Musikstücke bei der Trauerfeier gespielt

werden sollen – vielleicht Ihr Lieblingslied oder

eines mit besonderen Erinnerungen.

Wenn Sie eine wirklich einzigartige Atmosphäre

für den Abschied wünschen, engagieren wir auch

gerne Livemusiker oder Sänger für die Trauerfeier.

In der Feierhalle steht selbstverständlich eine Orgel

und als Besonderheit auch ein Klavier.

Liebevolle Worte zum Abschied

Die Trauerrede, ob mit Geistlichem oder Trauerred-

ner, ist das Herzstück eines jeden Abschieds – mit

ihr wird noch einmal Rückschau gehalten auf be-

sondere Augenblicke, Begegnungen, Gefühle und

auf das, was unauslöschbar bestehen bleibt: die

gute Erinnerung.

Abschied am offenen Sarg

Die Begegnung mit dem Verstorbenen am offe-

nen Sarg ist nachweislich ein hilfreicher Schritt im

persönlichen Trauerprozess. Lassen sie zu, dass

Trauernde diesen einmaligen Augenblick erleben

können.

Mithilfe des sogenannten „Modern Embalming“

sorgen unsere ausgebildeten Thanatologen für

eine ausgezeichnete hygienische Versorgung des

Körpers und ermöglichen einen würdevollen An-

blick.

ABSCHIED INDIVIDUELL GESTALTEN